Frühlingszeit - Spargelzeit

Sonderkulturbetrieb Wichman's Hof

Kleine Spargelkunde

 

Interessantes

-Spargel wächst ab 8 °C Bodentemperatur und bei sonnigen Wetter bis zu 7 cm täglich.

-Gestochen wird bis zum 24. Juni, dem Johannistag, damit die Pflanzen Zeit haben, sich bis zum nächsten Jahr zu regenerieren und neue Sprossen zu bilden.

-Die weiße Folie auf den Feldern hat eine kühlende Funktion. Somit werden Erntespitzen etwas gebremst.                

-Schwarze Folie wirkt Temperatur erhöhend auf den Damm. Somit kann die Ernte etwas vorverlegt werden.

-Braune Stellen sind Erdrückstände aus lehmigen Boden, der sich beim Wachsen in die Schale festsetzte. Beim Schälen verschwindet die jedoch.

-Der Uringeruch entsteht durch Asparagusinsäure, deren Abbauprodukte im Urin ausgeschieden wird. Trifft auf 40% der Bevölkerung zu und ist erblich bedingt.

 

Farbe/Anbau

Weiß: Während des gesamten Reifungsprozesses in der Erde

 Violett: Bei Lichteinwirkung färben sich die Spargelspitzen violett

 Grün: Wächst oberirdisch und wird durch die Fotosynthese grün

 

Kochhinweise

Weiß/Violett: Je nach Dicke, 10-15 Minuten in kochendem Wasser mit etwas Salz und einem kleinen Stück Butter. Starke Gewürze würde das feine Spargelaroma verderben.                                                             

Auch roh genießbar, etwa mariniert im Salat oder sogar als Smoothie.

 Grün: Wenn überhaupt, nur oberhalb der Schnittfläche etwas schälen oder man schneidet den untersten Teil der Stange ab. Garzeit 10 Minuten: Eignet er sich traditionell für bunte, schnelle Gemüsepfannen oder Salate. Er lässt sich auch Grillen: Mit Olivenöl bestreichen und mit Salz, Pfeffer würzen. Dann in einer Aluschale (oder -folie) auf dem Grill legen und 12 Minuten mit gelegentlichen Wendungen rösten.

 

Geschmack (im Vergleich zum weißen Spargel)

Grün: Herzhafter Geschmack, bissfester, mehr Vitamine und Inhaltstoffe

Violett: Würziger, kerniger und intensiver im Geschmack

 

Aufbewahrung

Weiß/Violett: Frischer Spargel sauber, kalt und schön eingepackt in ein kühles, feuchtes Baumwolltuch legen. So kann er problemlos bis zu 4 Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Niemals vorher schälen, sonst wird er schnell holzig. Kann auch nach dem Kochen noch bedenkenlos aufgewärmt werden.

Grün: Am besten aufrecht stehend in ein wenig Wasser aufbewahren, dann bleibt auch er länger fris

Spargel macht glücklich
GlückseligkeitAsparagin fördert das Glückshormon Serotonin
EntgiftetBallaststoffe
BlutbildendHohe Konzentration an Eisen
Stärkt Herz-KreislaufKalium, Kalzium und Vitamin B
DrüsenJod
Stabilisiert ImmunsystemAsparagin, Vitamin C und A
KrebsvorbeugendGlykoside, Flavone, Saponine
VerdauungsförderndHoher Ballaststoffanteil
HautstraffendB-Vitamine

 

Unser Spargel

Spargel Sonderkulturbetrieb Wichman's Hof
Spargel Sonderkulturbetrieb Wichman's Hof
Spargelfeld Sonderkulturbetrieb Wichman's Hof
Fahrrad fahren Sonderkulturbetrieb Wichman's Hof
Spargelernte Sonderkulturbetrieb Wichman's Hof
Ernte Sonderkulturbetrieb Wichman's Hof
Spargelernte 2 Sonderkulturbetrieb Wichman's Hof
Spargelernte 3 Sonderkulturbetrieb Wichman's Hof
Spargel 2 Sonderkulturbetrieb Wichman's Hof